. .
headerbild

Schluss mit dem Insektenfriedhof

[16.06.2015]

Ein paar Tipps für eine saubere Windschutzscheibe.


Wer kennt es nicht? Nach einer Autofahrt im Sommer, sei es in den Urlaub, zum nahegelegenen Badesee oder zum Bummeln in die Stadt, ist die Windschutzscheibe nicht selten mit Insekten übersät. Bei hohem Tempo zerplatzen sie entweder auf der Frontscheibe, aber auch auf der Kühlerhaube oder dem Nummernschild.

Die Folgen: Unschöne Flecken und unter Umständen auch Schäden im Lack. Normalerweise genügt eine regelmäßige Reinigung in der Waschanlage. Sollte dies nicht ausreichen, ist ein dickflüssiger Insektenentferner ratsam. Tipp: Benutzen Sie weiche Tücher statt harter Schwämme, um die Flüssigkeit einzuarbeiten.

Des Weiteren lohnt es sich den Reiniger für die Scheibenwäsche auszutauschen. Die Frostschutzmittel, die in einem speziellen Winterreiniger enthalten sind, können bei Hitze sowohl Scheiben als auch Scheibenwischer beschädigen. Insekten und Pollen, die sich im Sommer ebenfalls zu Hauf sammeln und Ihre Sicht beeinträchtigen, lassen sich mit einem Winterreiniger kaum entfernen. Im Gegenteil: Es entstehen Schlieren, die das Problem noch weiter intensivieren anstatt zu verbessern. Geeignete Scheibenreiniger kosten nicht viel – halten dafür aber sehr lange.


Wir sind für Sie da:

Mo - Do: 07.00 - 18.00 Uhr
Fr: 07.00 - 17.00 Uhr
Sa: 08.00 - 12.00 Uhr

Tel.: 06192 - 2 00 12 81
Mail: info@hoell-hofheim.de

Kommen Sie in unser Team!

Fahrzeuglackierer (m/w) gesucht.

mehr >>