. .
headerbild

Lackschäden durch Vogelkot

[03.09.2015]

Dreck von Vögeln auf dem Autolack sieht nicht nur unschön aus, er kann auch unangenehme Folgen haben.


Wenn ein Vogel sein Geschäft auf Ihrem Auto verrichtet hat, sollten Sie den Kot sofort mit viel Wasser entfernen. Denn die Säure kann den Lack langfristig schädigen.

Da es Ihnen natürlich nicht immer sofort auffällt, wenn ein Vogel Ihren Wagen getroffen hat, geben wir Ihnen hier ein paar einfache Tipps, wie Sie angetrockneten Kot schonend beseitigen:

  • Benutzen Sie keinen Scheuerschwamm oder andere harte Materialien, um den Dreck zu entfernen. Diese können den Lack beschädigen.
  • Am schonendsten für den Lack ist es, wenn Sie den Kot vor dem Abwischen einweichen. Einfach den Fleck mit einem feuchten Stück Küchenrolle oder Zeitung bedecken. Dann warten Sie bitte einige Minuten, bis der angetrocknete Kot die Feuchtigkeit aufgenommen hat.
  • Danach können Sie den Dreck vorsichtig mit einem weichen Tuch abwischen, ohne den Lack zu verletzen.
  • Wichtig: Spülen Sie im Anschluss die Stelle, auf der sich der Kot befand, mit viel klarem Wasser ab. Damit waschen sie die ätzende Säure weg, die sich durch die Feuchtigkeit aus dem Vogelkot gelöst hat.

Sollten dennoch sichtbare Schäden im Lack Ihres Fahrzeuges entstanden sein, können Sie diese im Karosseriefachbetrieb Hoell fachgerecht beheben lassen.


Wir sind für Sie da:

Mo - Do: 07.00 - 18.00 Uhr
Fr: 07.00 - 17.00 Uhr
Sa: 08.00 - 12.00 Uhr

Tel.: 06192 - 2 00 12 81
Mail: info@hoell-hofheim.de

Kommen Sie in unser Team!

Fahrzeuglackierer (m/w) gesucht.

mehr >>