. .
headerbild

Klimaanlage: Gut gekühlt durch den Sommer

[13.04.2015]

Damit die Klimaanlage richtig funktioniert, sollten Autofahrer ein paar kleine Tipps befolgen.


Wie ein Kühlschrank ist die Autoklimaanlage ein geschlossenes System, in dem das Kühlmittel gemischt mit einem Schmiermittel zirkuliert. Wenn alles einwandfrei funktioniert und das System dicht ist, muss nichts gemacht werden. Im Laufe der Zeit verliert die Klimaanlage aber etwas Kühlmittel. Dann nimmt die Kühlleistung ab und das Kühlmittel muss aufgefüllt werden. Der Pollenfilter wird im Rahmen der Inspektion gewechselt.

Tipp: Es ist ratsam, die Klimaanlage mindestens einmal im Monat laufen zu lassen. Auch im Winter. Dadurch wird das Schmiermittel wieder gut verteilt und die Dichtungen werden nicht spröde.

Was tun, wenn die Klimaanlage unangenehm riecht?

Wenn der Innenraumfilter mindestens einmal im Jahr gewechselt wird, sollte ein einfacher Trick helfen:
In den meisten Fällen lassen Autofahrer die Klimaanlage mit voller Kraft laufen und stellen das Auto am Zielort sofort ab. Aufgrund der Kälte setzt sich auf den Luftschläuchen und anderen Teilen der Klimaanlage Luftfeuchtigkeit ab. Dadurch bilden sich Pilze und Bakterien, die unangenehme Gerüche verursachen.

Um dies zu vermeiden empfiehlt es sich, die Klimaanlage fünf Minuten vor Fahrtende abzuschalten und den Lüfter laufen zu lassen. Das beugt der Bildung von Feuchtigkeit vor.


Wir sind für Sie da:

Mo - Do: 07.00 - 18.00 Uhr
Fr: 07.00 - 17.00 Uhr
Sa: 08.00 - 12.00 Uhr

Tel.: 06192 - 2 00 12 81
Mail: info@hoell-hofheim.de

Kommen Sie in unser Team!

Fahrzeuglackierer (m/w) gesucht.

mehr >>