. .
headerbild

Diese Dinge gehören ins Auto

[14.03.2016]

Die Antwort auf die Frage „Was muss ins Auto?“ ist vielen trotz zahlreicher Bestimmungen nicht klar. Was gehört also nun pflichtmäßig ins Auto und welche Dinge können wertvolle Dienste leisten?


Neben dem Führerschein und der Zulassungsbescheinigung Teil 1, die Sie auf Nachfrage von Polizeibeamten stets vorzeigen müssen, gibt es einige Pflichtutensilien und Gegenstände, die Sie immer zur Hand haben sollten:

Die Warnweste, seit Juli 2014 Pflichtutensil auf jeder Fahrt
Im Falle einer einfachen Panne oder eines Unfalls kann sie Leben retten – ganz einfach, weil sie sichtbar macht.

Der Verbandskasten im Auto – ein Utensil, das Pflege und Aufmerksamkeit braucht
Bereits seit 1971 gilt in Deutschland die Pflicht, einen vorschriftsgemäß ausgestalteten, vollständigen Verbandskasten im Fahrzeug mitzuführen, der über ein gültiges Haltbarkeitsdatum verfügt.

Der erste Griff bei Panne oder Unfall – das Warndreieck
„Ohne ein der Norm entsprechendes Warndreieck keine TÜV-Plakette“ – diese Strenge in der Ahndung macht klar, welche Bedeutung ein Warndreieck im Notfall haben kann.

Das Auto mit Verstand ausstatten – welche nicht vorgeschriebenen Utensilien Gold wert sein können:

- Ersatzrad, Werkzeug und Wagenheber sollten in keinem Auto fehlen

- Eine Decke und eine Taschenlampe weiß jeder zu schätzen, der schon einmal nachts auf den
Pannendienst warten musste

- Eine Parkscheibe sollte nie im Auto fehlen

- Abschleppstange, passende Befestigungen und ein Starthilfekabel sind im Pannenfall unbezahlbar

Eine sichere Fahrt wünscht Ihnen unser Team vom Karosseriefachbetrieb Hoell.


Wir sind für Sie da:

Mo - Do: 07.00 - 18.00 Uhr
Fr: 07.00 - 17.00 Uhr
Sa: 08.00 - 12.00 Uhr

Tel.: 06192 - 2 00 12 81
Mail: info@hoell-hofheim.de

Kommen Sie in unser Team!

Fahrzeuglackierer (m/w) gesucht.

mehr >>